22. April 2022

Geschäftsbericht 2021: SGG konstant in Veränderung

Sowohl die strategische Leitung als auch die Geschäftsstelle der SGG waren im 2021 von signifikanten Veränderungen geprägt. Und mittendrin entstand der neue Think + Do Tank «Pro Futuris».

Der Geschäftsbericht 2021 der SGG bildet einen kleinen Mosaikstein der jüngsten Zeitgeschichte. An mehreren Stellen wird über die Auswirkungen der Covid-Pandemie auf die SGG und ihre Projekte berichtet. Besonders prägend war der Aufbau des Think + Do Tanks «Pro Futuris», der sich für eine konstruktive Dialogkultur, für eine stärkere politische Teilhabe sowie für zukunftsorientierte Narrative einsetzt.

Im Geschäftsbericht finden Sie Berichte zu allen Programmen der SGG und Highlights aus dem SGG-Jahr:

  • Wo soll die SGG 2030 stehen? Der Vorstand arbeitet an der Strategie der SGG.
  • Zentralkommission wird zum Netzwerk: Gründung des «Netzwerk Gemeinnützige Schweiz». Mehr dazu unter «Gemeinnützige Gesellschaften».
  • Appell #LiebeSchweiz: Mehr als 35’000 Personen unterzeichnen den SGG-Aufruf für mehr Dialog und Zusammenhalt in der Corona-Pandemie. Mehr zum Appell in diesem Beitrag.
  • NGO verhindern politische Abstrafung: Mit einem offenen Brief wehrte sich die SGG mit Partnerinnen und Partnern gegen Einschränkungen der Meinungsvielfalt. Mehr dazu in diesem Beitrag.
  • Veränderungen im Vorstand und der Geschäftsstelle: Neue Gesichter prägen die SGG.

Den ganzen Geschäftsbericht und die Jahresrechnung können finden Sie hier zum Download:

Geschäftsberichte der vergangenen Jahre finden Sie unter Geschäftsberichte.