Sibylle Lichtensteiger

Direktorin Stapferhaus Lenzburg

Sibylle Lichtensteiger

Direktorin Stapferhaus Lenzburg

"Seit 15 Jahren unterstützt die SGG die Ausstellungen im Stapferhaus mit wertvollen Ideen und finanziellen Mitteln. Die Kooperation auf Augenhöhe entspricht sehr dem Ideal einer nachhaltigen Förderpartnerschaft."

Die SGG unterstützt Institutionen und Projekte, die eine gesamtschweizerische Ausrichtung und Relevanz haben sowie einen hohen Anteil an Freiwilligenarbeit aufweisen. Die SGG ging auch mehrjährige Förderpartnerschaften ein, in denen ein vertiefter inhaltlicher Austausch stattfindet.

Folgende Kriterien sind Voraussetzung für die Unterstützung eines Projekts durch die SGG:

  • klar gemeinnütziger Charakter
  • Bezug zu den Zielen der SGG und ihrer Projekte
  • inhaltliche Nähe zu einem SGG-Projekt
  • landesweite oder sprachregionale Dimension
  • innovativer Charakter
  • breite, längerfristige Wirkung und Mehrwert
  • Einbezug freiwilliger Tätigkeit
  • Förderung des nationalen Zusammenhalts
  • betriebswirtschaftliche Nachhaltigkeit
  • Unterstützung durch weitere private Förderorganisationen
  • geplante Evaluation

Nicht unterstützt werden folgende Projekte:

  • Bau oder Erhalt von Immobilien und deren Infrastruktur
  • Aktivitäten im Ausland
  • Wiederholung des Gesuchs in ähnlicher Form
  • Deckung von regulären Betriebsausgaben
  • Existenz von genügend Eigenmitteln (inkl. Fonds)

Für Gesuche wird das Gesuchsformular der SGG verwendet.
Gesuche zur Unterstützung eines gemeinnützigen Projektes können Sie online oder auf dem Postweg einreichen.
Die Gesuche werden laufend bearbeitet. Je nach Höhe des erbetenen Betrags gelangt Ihr vollständiges Gesuchs-Dossier in mehrere Gremien der SGG. Darum kann die Zeit bis zur definitiven Entscheidung bis zu 3 Monate dauern. Die SGG meldet sich jedenfalls von sich aus bei Ihnen.

Folgende Unterlagen sind erforderlich

  • vollständig ausgefülltes Gesuchsformular der SGG
  • alle im Gesuchsformular erwähnten Unterlagen
  • Unvollständige Gesuche werden nicht behandelt.
  • Die SGG kann Spenden an Bedingungen knüpfen (Spendenzusagen weiterer Organisationen, Mehrinformationen etc.).

Im Falle einer Unterstützung erwartet die SGG

  • einen Schlussbericht über das Projekt und den konkreten Einsatz der Mittel
  • einen jährlichen Zwischenbericht bei mehrjährigen Unterstützungen

Institutionen und Projekten, welche die Kriterien der SGG nicht erfüllen, empfehlen wir die Konsultation der Webseiten www.stiftungschweiz.ch und www.fundraiso.ch sowie des Eidgenössischen Stiftungsverzeichnisses www.edi.admin.ch, wo sie geeignete Stiftungen mit den entsprechenden Stichworten finden können. Institutionen und Projekten mit regionaler Ausrichtung empfehlen wir die Stiftungsverzeichnisse der jeweiligen Kantone. Schliesslich empfehlen Fachleute auch die Möglichkeit von Crowdfunding auf folgenden Webseiten: www.lokalhelden.ch, www.icareforyou.ch, www.wemakeit.com, www.funders.ch, www.crowdify.net, www.startnext.com.

Sinnvoll spenden

Ihre Spende setzt die SGG wirksam für armutsbetroffene Personen und Familien ein.
Mit Ihrem Legat kann die SGG eigene Projekte sowie Projekte Dritter unterstützen, die dem gesellschaftlichen Zusammenhalt und dem freiwilligen Engagement dienen.
Sie können bei der SGG auch einen persönlichen Fonds einrichten, mit dem Sie langfristig ein Anliegen unterstützen, das Ihnen besonders am Herzen liegt.
Sie können auch bestimmen, dass die SGG Ihren Fonds nur in bestimmten nachhaltigen Produkten anlegt, lediglich die Gewinne oder den Fonds innert einer bestimmten Frist für soziale Anliegen verwendet.

Gerne beraten wir Sie persönlich.
Besten Dank im Voraus!
SGG-Spendenkonto:
Postcheck 80-8980-9
IBAN CH86 0900 0000 8000 8980 9