Freiwilligen-Monitor Schweiz 2025

Organisationen können ihre eigenen Fragestellungen im Bereich Freiwilligenarbeit in den Freiwilligen-Monitor Schweiz 2025 als Partner oder Co-Träger einbringen.

7 Milliarden Stunden unbezahlte Arbeit leisten wir in Familie und Haushalt und 1, 5 Milliarden Stunden für Care-Arbeit im privaten Umfeld. Gemeinnützige unbezahlte Arbeit jenseits des privaten Umfelds leisten wir entweder als formelle Freiwilligenarbeit in Vereinen und Organisationen (220 Mio. Stunden pro Jahr) oder als informelle Freiwilligenarbeit vorwiegend in der Nachbarschaft (450 Mio. Stunden pro Jahr). Damit die Freiwilligenarbeit in der Schweiz gezielt gefördert werden kann, ist Grundlagenforschung unerlässlich. Die SGG hat seit 2003 rund 30 Forschungsprojekte von Hochschulen in allen Landesteilen begleitet, mitfinanziert und teilweise im Seismo-Verlag publiziert.

In den Jahren 2007, 2010, 2016 und 2020 publizierte die SGG auf Grund landesweiter Befragungen den Freiwilligen-Monitor Schweiz. Als wissenschaftliches und zugleich praxisbezogenes Instrumentarium zeigt der Freiwilligen-Monitor den Status quo der Bereitschaft zu einem zivilgesellschaftlichen Engagement auf und stellt gleichzeitig einen Gradmesser des gesellschaftlichen Wandels dar. Hilfswerke, Vereine, Kirchen und Nachbarschaftshilfen können dank des Monitors auf Veränderungen beim Einsatz von Freiwilligen reagieren. Der Freiwilligen-Monitor wird vom Bundesamt für Statistik (BFS) unterstützt und von Migros Kulturprozent und der Beisheim Stiftung mitgetragen. Der Monitor 2020 wurde wissenschaftlich vom Institut Lamprecht & Stamm und dem LINK-Institut durchgeführt. Dieses Team wird auch den Monitor 2025 durchführen.

Verbände, Stiftungen, Hilfswerke und staatliche Institutionen haben die Möglichkeit, bei der Erarbeitung des Monitors als Co-Träger oder als Projektpartner mitzuwirken. 

Monitor-Partnerschaft

  • Monitor-Partner bringen Themenschwerpunkte und konkrete Fragestellungen in den geplanten Monitor ein;
  • Monitor-Partner wirken bei der Entwicklung des Fragebogens mit;
  • Monitor-Partner werden in der Publikation des Freiwilligenmonitors namentlich aufgeführt;
  • Monitor-Partner erhalten privilegiert Unterlagen für die strategische Planung im Bereich Freiwilligenarbeit;
  • Monitor-Partner erhalten rund ein Dutzend Factsheets zum Monitor im Powerpoint-Format, um diese in die Präsentationen der eigenen Organisation integrieren zu können;
  • Monitor-Partner werden kostenlos zur jährlichen SGG-Tagung über Freiwilligenarbeit eingeladen;
  • Monitor-Partner leisten während der Produktionsphase (2021-2025) jährlich einen Richtbeitrag von CHF 1‘500.- und erhalten entsprechend ihrer finanziellen Möglichkeiten individuelle Rabatte.

Monitor-Co-Trägerschaft

  • Monitor-Co-Träger können Einsitz nehmen in der Monitor-Steuergruppe und den gesamten Prozess des Monitors begleiten;
  • Monitor-Co-Träger initiieren eigene Vertiefungsanalysen des Monitors
  • Monitor-Co-Träger besitzen sämtliche Rechte der Monitor-Partner;
  • Monitor-Co-Träger leisten während der Produktionsphase (2021-2025) einen jährlichen Beitrag von mindestens CHF 20‘000.-.

Anmeldung und weitere Informationen: SGG-Geschäftsleitung, lukas.niederberger@sgg-ssup.ch