7. Februar 2022

Freiwilliges Engagement 2020: 4,1 Stunden pro Woche im Einsatz

Auch im Pandemiejahr 2020 war die Freiwilligenarbeit beachtlich: Aktive Personen investierten im Durchschnitt 4,1 Stunden pro Woche in unbezahlte Tätigkeiten, wie Vereine oder Nachbarschaftshilfe. Das Leporello «Freiwilliges Engagement in der Schweiz 2020» des Bundesamts für Statistik präsentiert die Eckdaten und zeigt Rekrutierungspotenzial.

Das Ausmass der Freiwilligenarbeit in der Schweiz ist beachtlich: Im Jahr 2020 führen rund 1,2 Millionen Personen eine unbezahlte Tätigkeit im Rahmen von Organisationen, Vereinen oder öffentlichen Institutionen aus. Rund 2,3 Millionen übernehmen informelle unbezahlte Tätigkeiten wie Nachbarschaftshilfe, Kinderbetreuung, Dienstleistungen oder Pflege und Betreuung von Verwandten und Bekannten, die nicht im selben Haushalt leben. Die freiwillig aktiven Personen investieren im Durchschnitt 4,1 Stunden pro Woche für dieses Engagement.

Leporello kostenlos herunterladen oder bestellen

Das Leporello «Freiwilliges Engagement in der Schweiz 2020» basiert auf dem Freiwilligenmonitor der SGG und Zahlen der Schweizerischen Arbeitskräfteerhebung (SAKE). Es präsentiert neben Eckdaten zur Beteiligung an institutionalisierter und informeller Freiwilligenarbeit der ständigen Wohnbevölkerung ab 15 Jahren weiterführende Informationen zu Motivation und Rekrutierungspotential. Die Publikation wurde vom Bundesamt für Statistik in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft realisiert und können Sie kostenlos herunterladen oder bestellen.

Jetzt Publikation herunterladen oder kostenlos bestellen

Online-Zusammenfassung des LINK-Instituts durchforsten