«engagement-lokal»: Ausschreibung gestartet

Fünfzehn bedeutende Organisationen lancieren gemeinsam das Förderprojekt «engagement-lokal». Mit dem Projekt wird Engagement vor Ort nachhaltig und Sektoren-verbindend gefördert. Ab sofort ist die Ausschreibung öffentlich.

Fünfzehn bedeutende Organisationen lancieren gemeinsam das Förderprojekt «engagement-lokal». Mit dem Projekt wird Engagement vor Ort nachhaltig und Sektoren-verbindend gefördert. Ab sofort ist die Ausschreibung öffentlich.

Engagement für die Gesellschaft erfolgt primär vor Ort: in Gemeinden und Städten, Agglomerationen und Stadtquartieren. Doch Individualismus und Mobilität wachsen, das gesellschaftliche Engagement verändert sich und stellt die Gesellschaft vor neue Herausforderungen. Es braucht neue Rahmenbedingungen für lokales Engagement, um den Sinn fürs Gemeinwohl und den gesellschaftlichen Kitt zu stärken. Darum lancieren fünfzehn Träger und Trägerinnen gemeinsam das Projekt «engagement-lokal», um lokale Initiativen zu fördern.

Das Neue an «engagement-lokal» ist, dass der gesellschaftliche Zusammenhalt und die Freiwilligenarbeit durch lokale, Sektoren-verbindende Zusammenarbeit partnerschaftlich und auf Augenhöhe von Zivilgesellschaft, Staat und Wirtschaft gemeinsam gefördert werden. Dabei stehen nicht bestimmte Projekte oder Organisationsformen im Fokus. «engagement-lokal» bietet eine Anschubfinanzierung und Begleitung für lokale Kooperationen an, die gemeinsam Konzepte, Strategien und Projekte zur Förderung des freiwilligen Engagements vor Ort kreieren. Das Resultat des lokalen Engagements kann unterschiedliche Formen annehmen. Denn «engagement-lokal» setzt auf die Lösungskompetenz der Menschen vor Ort. Sie wissen am besten, welches die grössten lokalen Herausforderungen sind, bei denen es anzusetzen gilt.
Bewerbungen können bis zum 31. Januar 2020 eingereicht werden.

www.engagement-lokal.ch