Wird von der SGG unterstützt: Five up – Connect your help

Ob soziale Institutionen, im privaten Umfeld oder bei Sport- und Kulturveranstaltungen – viele Bereiche der Gesellschaft gründen auf freiwilligem Engagement von Privatpersonen. Die ganzen Freiwilligen zu koordinieren und gewinnen, ist nicht immer einfach. Diesem Problem nimmt sich «Five up» an.

In Zusammenarbeit mit Organisationen aus den Bereichen Sport, Kultur, Soziales und Umwelt wird die App «Five up» entwickelt. «Five up» soll die alltägliche Arbeit im Bereich der formellen und informellen Freiwilligenarbeit einfach machen. Mit den optimalen Funktionen und durch Netzwerkmöglichkeiten werden die Freiwilligen zukünftig schneller gefunden und zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein.

Das Unternehmen ist finanziell, partnerschaftlich und technisch solide aufgestellt, die Entwicklung schreitet rasch voran. Werden auch Sie mit Ihrer Organisation ein Teil der «Five up»-Community und gestalten Sie die Zukunft der Freiwilligenarbeit aktiv mit!

Mitmachen bei der Entwicklung
Vom Prototypen zum nützlichen Produkt: Die «Five up»-App wird mit und für die Anspruchsgruppen entwickelt. Damit «Five up» künftig den Bedürfnissen der eigenen Organisation möglichst ideal entspricht, kann man beim Testen der ersten Betaversionen dabei sein. Im Dezember wird der Download-Link an die eingeschriebene Beta-Community freigeben. Dann melde Dich jetzt an und gestalte die Zukunft des Engagements aktiv mit! Und es gibt auch Testings direkt vor Ort Fr, 18. Januar 2019, 16:00 – 17:30 Uhr (Landoltsrasse 64, 3007 Bern)

Anmelden: info@fiveup.orgwww.fiveup.org/entwicklung

Weitere Informationen zu «Five up» und zu Kooperationsmöglichkeiten als Netzwerkpartner finden Sie unter www.fiveup.org