3. September 2020: Tagung über Freiwilligen-Koordination

Donnerstag, 3. September 2020, 9.15 – 13.00 Uhr, mit anschließendem Stehlunch
Hotel Kursaal Bern, Kornhausstrasse 3, 3013 Bern


Die jährliche SGG-Tagung über Freiwilligenarbeit war dieses Jahr für den 4. Juni terminiert. Wegen der Corona-Pandemie musste sie auf den 3. September verschoben werden. Die Verschiebung hat zwei Vorteile. Ein zusätzliches Podiumsgespräch thematisiert die digitale und analoge Koordination nachbarschaftlicher Hilfe während des Corona-Lockdowns. Und das Forscherteam des Freiwilligen-Monitor 2020 antwortet auf Fragen zum jüngsten Monitor, den Ende Juni erscheint.

6. SGG-Tagung über Freiwilligenarbeit
Unverzichtbar: Freiwilligen-Management
Donnerstag, 3. September 2020[nbsp]
09.15 – 13.00 Uhr mit anschliessendem Steh-Lunch

Hotel Kursaal Bern, Kornhausstrasse 3, 3013 Bern

Personalmanagement wird in Unternehmen, Verwaltungen und Hilfswerken gegenüber Angestellten längst professionell betrieben und bildet einen festen Bestandteil der Organisationsstrategie. Gegenüber Freiwilligen existieren nur in wenigen Organisationen eine Strategie und eine professionelle Führung, obwohl es immer mehr Know-how benötigt, um Freiwillige zu finden, zu führen, zu koordinieren und zu begleiten. Die Tage, an denen man Freiwillige beliebig nach Bedarf der Organisation einsetzen konnte, weil sie primär Freude und Sinn in ihrem Tun suchten, sind gezählt. Freiwillige wollen ihre Kompetenzen einbringen und neue Fähigkeiten entwickeln, erwarten fachliche Unterstützung, Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Anerkennung und Wertschätzung von den Festangestellten, von der Organisation und von der Öffentlichkeit. In NPO- und NGO-Kreisen wird der Ausdruck «Freiwilligen-Management» gerne gemieden, um sich von der ersten Arbeitswelt abzusetzen. Um Freiwillige längerfristig finden und langfristig binden zu können, ist eine systematische und strategische Einbindung der Freiwilligenarbeit in die Organisationen unerlässlich. Neben einem grundsätzlichen Referat von Stefan Güntert (FHNW) tauschen Fachpersonen aus der Freiwilligen-Praxis in den Bereichen Jugend und Alter, Sport und Kultur, Asyl und Politik in Workshops ihre Erfahrungen mit Interessierten aus.

Zu Beginn der Tagung wird der neue Freiwilligen-Monitor Schweiz 2020 präsentiert. Alle Teilnehmenden erhalten ein Exemplar auf Deutsch oder Französisch gratis.

Programm
09.15: Anmeldung, Kaffee
09.45: Beginn der Tagung, Begrüssung durch Jean-Daniel Gerber, Präsident SGG
09.50: Kurz-Präsentation des Freiwilligen-Monitor Schweiz 2020 durch Markus Lamprecht
10.20: Stefan Güntert, FHNW: Freiwilligen- und Personal-Management –[nbsp]Gemeinsamkeiten und Unterschiede
11.00: 1. Durchgang von 5 Workshops über Erfahrungen und Herausforderungen im[nbsp]Freiwilligen-Management

A. Freiwilligen-Management als Teil der Organisationsstrategie: (mit Simultan-Übersetzung)[nbsp](Moderation: Carine Fleury Bique und Ruedi Schneider),[nbsp]Sabrina Bassols, Verantwortliche a.i. des Jugendrotkreuz in Genf[nbsp]Catherine Bezençon und Mélina Blanc, Die Dargebotene Hand, Lausanne,[nbsp]Yaël Liebkind, Direktorin Die Dargebotene Hand, Genf,[nbsp]Christophe Amstutz, Geschäftsleiter Die Dargebotene Hand, Biel

B. Freiwilligen-Management im Sport- und Kulturbereich:[nbsp](Moderation: Lukas Niederberger),[nbsp]Cédric Destraz, Projektleiter Jugendolympiade Lausanne 2020,[nbsp]Daniela Couture und Mark Wirz, Leitung Swissvolunteers,[nbsp]Véronique Wettstein, Freiwilligen-Koordination Paléo Festival, Nyon

C. Freiwilligen-Management im Gesundheits- und Altersbereich,[nbsp](Moderation: Andrea Ruckstuhl),[nbsp]Christa Bont, Leiterin Freiwilligendienst Insel-Spital, Bern,[nbsp]François Dubois, Directeur Pro Senectute Arc Jurassien,[nbsp]Karine Tassin, Freiwilligen-Verantwortliche Pro Senectute Vaud,[nbsp]Karin Blum, Freiwilligenkoordination Betagtenzentren Emmen

D. Freiwilligen-Management im gesellschaftspolitischen Bereich, (Moderation: Jacqueline Schärli),[nbsp]Ursina Mayor, Koordination Freiwillige, Public Eye,[nbsp]Laura Tommila, Fachstellenleiterin ZiAB,[nbsp]Iris Hartmann, Koordinatorin Aktivismus [&] Empowerment, Amnesty International

E. Freiwilligen-Management im Jugendbereich, (Moderation: Nina Meili),[nbsp]Petra Schneider, Peer-Coach bei Pro Juventute,[nbsp]Nina Vladovi?, Freiwilligen-Koordination Jugendrotkreuz Kanton Aargau,[nbsp]Franziska Obrist, Freiwilligen-Koordination Jugendrotkreuz Kanton Zürich,[nbsp]Esther Burri[nbsp]und Mark Steffen, Verantwortliche Freiwillige, Jungwacht Blauring (Jubla),[nbsp]Ursina El Sammra, Ehrenamt-Kommission, Pfadibewegung Schweiz

11.30: Pause
11.50: 2. Durchgang von 5 Workshops
12.20: Podiumsgespräch über Freiwilligenmanagement in der Corona-Krise[nbsp](Moderation[nbsp]: Lukas Niederberger),[nbsp]Baptiste Udriot, Suisseresponsable.ch,[nbsp]Vivien Jobé, hilf-jetzt.ch,[nbsp]Maximiliane Basile, Five up
12.50: Schlusswort
13.00: Steh-Lunch
14.00: Ende der Veranstaltung

Sprachen
Im Plenum und im Workshop A gibt es eine Simultanübersetzung von Deutsch und Französisch. In den anderen Workshops reden alle wie im Parlament in der eigenen Sprache (Deutschschweizer sprechen selbstverständlich so hoch Deutsch wie möglich).[nbsp]

Kosten
Für SGG-Mitglieder und für Partner Freiwilligen-Monitor ist die Veranstaltung gratis.
Für alle anderen Personen betragen die Tagungskosten CHF 60.- (inkl. Freiwilligen-Monitor 2020).

Anmeldung
Mit Angabe der 2 gewünschten Workshop-Besuche, bis am 21. August 2020 an: info@sgg-ssup.ch oder 044 – 366 50 30.[nbsp]

Save the date
Die nächste SGG-Freiwilligentagung findet am 6. Mai 2021 in Bern statt. Das Thema wird die Sektor-verbindende Förderung von Freiwilligenarbeit in den Gemeinden und Städten sein.